Download Akutes Abdomen: Diagnose – Differenzialdiagnose – by Hubert Hauser, Heinz J. Buhr, Hans-Jörg Mischinger PDF

By Hubert Hauser, Heinz J. Buhr, Hans-Jörg Mischinger

Das Akute stomach ist ein häufiger chirurgischer Notfall. Das Krankheitsbild erfordert ein unverzügliches Handeln und enge interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen zahlreichen ärztlichen Berufsgruppen.

Dieses Werk unter Herausgeberschaft eines renommierten Expertenteams und Mitarbeit zahlreicher Autoren im deutschsprachigen Raum bildet den aktuellen Stand aller wichtigen Aspekte von administration und Therapie des Akuten Abdomens ab. Der Leser erhält umfassendes Wissen über die prähospitale und hospitale Erstversorgung, die differenzialdiagnostische Abklärung bis hin zur kausalen Therapie durch die zuständigen Fachbereiche. Anschauliche Farbabbildungen und die didaktische Struktur der Kapitel erleichtern die Informationsaufnahme, Fallbeispiele und Praxistipps helfen, das Wissen im Arbeitsalltag umzusetzen.

Dieses Buch richtet sich an Allgemein- und Viszeralchirurgen sowie Chirurgen in entsprechender Facharztausbildung bzw. Weiterbildung.

Show description

Read or Download Akutes Abdomen: Diagnose – Differenzialdiagnose – Erstversorgung – Therapie PDF

Best urology books

Advanced Endourology

Prime nationwide and foreign urologists within the box of endourology describe ordinary and complex endoscopic approaches for treating upper-tract pathology. The authors offer step by step directions for the newest endoscopic strategies, starting from top urinary tract calculi and strictures to urothelial melanoma.

Urological Cancers in Clinical Practice

This WHO class covers the feminine and male breast, ovaries, fallopian tumours, uterine cervix, uterine corpus, vulva, vagina and inherited tumour syndromes. It features a complete class of benign and malignant neoplasms. certain readership comprises pathologists, gynaecologists, surgeons, oncologists, and easy scientists.

Pediatric urology : surgical complications and management

Pediatric Urology: Surgical issues and Management,2nd version focuses a hundred% at the commonest difficulties which can ensue in the course of pediatric urologic surgical procedure, and the way top to solve them, making sure the very best end result for the sufferer. in addition to being completely revised with the most recent in administration guidance, fresh to this variation are a number of scientific case reports highlighting real-life difficulties in the course of urologic surgical procedure and the guidelines and tips utilized by the general practitioner to unravel matters confronted.

Extra resources for Akutes Abdomen: Diagnose – Differenzialdiagnose – Erstversorgung – Therapie

Sample text

Ventral finden sich längs verlaufende Gefäße als Quelle der Versorgung. 4 Die A. thoracica interna spaltet sich in Höhe des Proc. xiphoideus in 2 Endäste: 5 in die A. musculophrenica, die Teile des Zwerchfells und der Bauchmuskeln versorgt, und 5 in die A. epigastrica superior, die zwischen dem M. transversus thoracis und dem Rippenbogen in die Rektusscheide eindringt, hinter dem M. rectus absteigt, ihn versorgt und mit der A. epigastrica inferior anastomosiert. 4 Die A. iliaca externa gibt die A.

Die Gl. thyroidea berührt den Ösophagus an der linken Seite und kommt ihm rechts nahe. Die A. carotis communis sinistra liegt im unteren Bereich des Halses vor dem Rand des Ösophagus und gelangt dann an seine laterale Seite. Auch der Truncus sympathicus kommt ihm links nahe, ohne ihn jedoch zu berühren. Hinter dem Ösophagus liegt lockeres Bindegewebe, das den Ösophagus vom tiefen Blatt der Fascia colli profunda trennt (7 Abschn. 2, danger space). Pars thoracica Der Abschnitt liegt dem vorderen Umfang der Wirbelsäule bis zum 8.

10). Nur im untersten Abschnitt der Pars thoracica hat die Pleura keine Beziehung zum Ösophagus. Pars abdominalis Der Abschnitt ist ca. 2–3 cm lang und bis auf die Hinterfläche von Peritoneum bedeckt. Sie steht rechts in Beziehung zum Lobus caudatus der Leber und vorne zum Lobus sinister. Truncus vagalis anterior und Truncus vagalis posterior laufen mit dem Ösophagus mit. 4 Gefäße Die Gefäßversorgung erfolgt in der Pars cervicalis aus den Vasa thyroidea inferiora, in der Pars thoracica links aus der Aorta, rechts aus Interkostalarterien und den Rr.

Download PDF sample

Rated 4.26 of 5 – based on 24 votes